News-Ticker

Blue River Resources Ltd.: Diamantbohrprogramm der Phase 1 im Goldprojekt Banlung in Kambodscha abgeschlossen

Blue River Resources Ltd.

VANCOUVER, BC (24. August 2017): Blue River Resources Ltd. (TSXV: BXR) (OTC: BRVRF) (Frankfurt: 0BL) („Blue River”) freut sich, bekannt zu geben, dass das 11 Bohrlöcher umfassende Diamantbohrprogramm im Goldprojekt Banlung in Kambodscha in Kooperation mit Angkor Gold Corp. abgeschlossen wurde.

Die Bohrungen im Konzessionsgebiet Banlung, das die Explorationszonen Okalla West und Okalla Ost umfasst, waren am 2. Juli 2017 aufgenommen worden. Die beiden Vorkommenliegen ca. 7 Kilometer voneinander entfernt. Beide Vorkommen sind in intrusive Gesteinskomplexe eingebettet.

Das Gebiet Okalla Ost wurde von Angkor ursprünglich als Porphyr-Kupfer-Gold-Molybdän-Vorkommen erkundet. Das spezifische Zielgebiet, das mit diesem Bohrprogramm erprobt wurde, ergab bei den Proben aus Termitenhügel- oder Schneckenbohrungen höhere Kupfer- und Goldwerte als in anderen Teilen des Porphyrsystems und wurde früher auch von kleingewerblichen Goldgräbern ausgebeutet.

Das erste Bohrloch dieses Programms, BL17-049D, wurde in Okalla Ost gebohrt, um einen Goldabschnitt mit 34 g/t Au aus einem 2011 durchgeführten Bohrprogramm weiter zu erkunden (siehe Pressemitteilung von Angkor vom 24. Oktober 2011).

Eine vorläufige Untersuchung des ersten Bohrkerns des 2017er-Programms aus Okalla Ost ergibt zahlreiche querschlägige Erzgänge und Bruchflächen über fast die gesamte Bohrlochlänge von 50 Metern. Viele der Erzgänge/Bruchflächen enthalten körniges Pyrit mit etwas Chalkopyrit. Ein zweites Bohrloch, das Bohrloch BL17-049D, wurde westlich des ersten Bohrlochs angesetzt, um die Erweiterung entlang der Streichlänge zu erkunden. Der Kern wies in der oberen Hälfte des Bohrlochs massives grobes, körniges Pyrit in schmalen (< 1cm) Bruchflächen auf, die nach unten in umfangreiche offene Bruchflächen übergingen, welche in der unteren Hälfte des 73 Meter tiefen Bohrlochs Chalkopyrit und Pyrit mit wenig Molybdänit enthielten.

Darüber hinaus wurden im Zielgebiet Okalla West neun Bohrlöcher über insgesamt 439,2Meter gebohrt. Die Bohrungen waren auf die Erprobung der oberflächennahen Goldanomalien in der Tiefe ausgelegt; diese wurden während des Schacht- und Schneckenbohrprogramms identifiziert, das Anfang dieses Jahres abgeschlossen wurde (siehe Pressemitteilung von Angkor vom 6. März 2017). Das Schacht- und Schneckenbohrprogramm ergab Goldanomalien im Boden und mit Quarz und Pyrit mineralisiertes Erzgeröll, das im Rahmen des Erkundungsschachtprogramms entdeckt wurde. Die bisher identifizierte Goldanomalie umfasst 600 Meter von Norden nach Süden mit einer Mächtigkeit von ungefähr 300 Metern.

Mit dem Bohrprogramm in der Zone Okalla West wurden die 300 südlichen Meter dieser Anomalie erkundet, die in alle Richtungen offen ist. Obwohl in der Anomalie kein Ausbissvorhanden ist, sind Blue River und Angkor der Ansicht, dass die Goldanomalie aus mineralisierten Quarzgangsegmenten hervorgeht, die in Verwerfungs-/Scherzonen eingelagert sind. Die vorläufige Untersuchung des Kerns ergibt schmale Quarzgänge, die in bis zu 10 Meter breiten Verwerfungs-/Scherzonen, die sich 300 Meter nach Norden auf einige Zentimeter verschmälern, sowohl mit Pyrit wie auch mit Chalkopyrit mineralisiert sind. Alle Verwerfungs-/Scherzonen, die in die Erzgänge eingebettet sind, befinden sich in Monzonit-Intrusivgestein, das in dem laufenden Bohrprogramm entdeckt wurde. Das Bohrprogramm der Phase 1 hat sich als sehr hilfreich erwiesen, um das Potenzial einer Porphyr-Kupfer-Gold-Mineralisierung in Okalla Ost sowie die Geologie und Struktur der Goldadern in der Zone Okalla West besser zu verstehen; auch bei der Festlegung der Bohrziele für die nachfolgenden Programme wird es von außerordentlich großem Nutzen sein.

Griffin Jones, der President von Blue River Resources Ltd., erklärte dazu wie folgt: „Wir sind wirklich begeistert von dem Potenzial, dass in dem 150 km2 großen Konzessionsgebiet Banlung zwei verschiedene mineralisierte Zonen vorhanden sind.”

Die im Diamantbohrprogramm der Phase 1 fertig gestellten Bohrlöcher wurden wie folgt ausgeführt (BL = Okalla Ost; OKW = Okalla West):

Bohrloch-Nr. Fertig­stellungs­datum Ort Azimut Neigung Tiefe

Bohrloch­ende

BL17-048D 5. Juli BL 180 -60 50,0
OKW17-001D 7. Juli OKW 270 -60 58,9
OKW17-002D 13. Juli OKW 90 -60 28,2
OKW17-003D 19. Juli OKW 90 -60 50,3
OKW17-004D 21. Juli OKW 90 -60 50,2
OKW17-005D 25. Juli OKW 90 -60 50,2
OKW17-006D 28. Juli OKW 90 -60 50,0
OKW17-007D 31. Juli OKW 90 -60 50,0
OKW17-008D 4. Aug. OKW 90 -60 51,6
OKW17-009D 8. Aug. OKW 90 -60 50,0
BL17-049D 16. Aug. BL 180 -60 73,0

Sämtliche Ergebnisse stehen noch aus und werden zu gegebener Zeit gemeldet.

Methodik der Probenahme 

Angkor Gold führt als Betreiber ein striktes Probenprotokoll über die Qualitätskontrolle und Qualitätssicherung durch; dieses umfasst die übliche Einfügung von Leer- und Standardproben, Gegenprüfungen und Doppelanalysen, die Aufbewahrung aller mit Säge geteilten Kerne und Probenmischungen in ihrer bewachten, umzäunten und gesicherten Einrichtung in Banlung. Die für die Veröffentlichung durchgeführten Analysen erfolgten sämtlich durch akkreditierte Fremdlabore, in der Regel ALS-Chemex in Vientiane oder Perth, mittels SFA und AAS-Abschluss bei Gold oder ICP-MS bei den Grundmetallen. Die hausinterne geochemische Analyse der Boden- und Termitenhügelproben wurde im Labor des Unternehmens in Banlung mit XRF-Analyse bei den Grundmetallen und mit Waschen für den qualitativen Nachweis für Gold.

Im Rahmen der Qualitätskontrolle fügt Angkor dem Probenstrom kalibrierte Norm- und Leerproben im Verhältnis 10 pro 100 bei. Zusätzlich werden regelmäßig ausgewählte Probensätze im Labor von ALS Chemex überprüft. Sämtliche Proben aus Erdreich und Gestein werden an ALS Mineral-Australian Laboratory Services (Cambodia) Co. Ltd in Phnom Penh zur Aufbereitung übergeben; die Goldanalyse wird von ALS anhand von Brandproben in den Labors von Vientiane durchgeführt. Alle sonstigen Analysen werden in deren australischer Niederlassung mittels Königswasseraufschluss mit ICP-AES/ICP-MS (51-Elemente-ME-MS41-Paket) durchgeführt. Bei den ersten Analysen wird eine 50 gm-Teilprobe anhand der Au-ICP22-Methode (standardmäßige Brandprobe) und abschließend mittels ICP-Atomemissionsspektrometrie untersucht. Der Detektionsbereich liegt zwischen 0,001 und 10 g/t. Bei den Kontrollproben wird wieder eine 50 gm-Teilprobe anhand der Au-AA26-Methode (standardmäßige Brandprobe) und abschließend mittels ICP-Atomabsorptionsspektrometrieuntersucht. Der Detektionsbereich liegt hier zwischen 0,01 und 100 g/t.

Die technischen Informationen in dieser Pressemeldung wurden von Jonathan Soper, P.Eng.,in seiner Funktion als qualifizierter Sachverständiger im Sinne von National Instrument 43-101 geprüft. Herr Soper hat die wissenschaftlichen und technischen Bekanntmachungen in dieser Pressemeldung geprüft und genehmigt.

ÜBER ANGKOR GOLD CORP. 

Angkor Gold Corp. ist ein börsennotiertes Unternehmen, dessen Aktien an der TSX Venture Exchange gehandelt werden. Als führendes Mineralexplorationsunternehmen in Kambodscha mit umfangreichen Konzessionsgebieten ist Angkor in der Lage, durch seine Vorreiterrolle stabile Beziehungen zu Regierungsstellen und Interessengruppen auf allen Ebenen aufzubauen.

ÜBER BLUE RIVER 

Im Rahmen einer Vereinbarung mit Angkor ist Blue River Resources Ltd. (TSX-V: BXR) berechtigt, sich durch Erfüllung konkreter Auflagen eine Beteiligung von bis 50 % an der Explorationskonzession Banlung zu sichern. Diese Anteile werden von Angkor Gold Corp. auf Blue River Resources übertragen, wenn nach 4 Jahren insgesamt 3,5 Millionen USD in die Exploration investiert wurden. Blue River kann anschließend seine Option ausüben und durch die Beauftragung und Durchführung einer bankfähigen Machbarkeitsstudie für das Konzessionsgebiet bzw. Teile davon nochmals 20 % der Anteile erwerben.

FÜR DAS BOARD

BLUE RIVER RESOURCES LTD.

/s/ Griffin Jones
Griffin Jones
President

Kontakt für weitere Informationen:

Griffin Jones, Tel.: 604-682-7339
www.blueriv.com

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als „Regulation Services Provider“ bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung. 

Bestimmte hier getätigte Aussagen bzw. hier enthaltene Informationen können „zukunftsgerichtete Informationen“ darstellen. Insbesondere unterliegen Bezugnahmen auf die Privatplatzierung und zukünftige Arbeitsprogramme oder Erwartungen hinsichtlich der Qualität der Ergebnisse solcher Arbeitsprogramme diversen Risiken, die mit der Betriebstätigkeit im Konzessionsgebiet, mit den Explorationsaktivitäten im Allgemeinen, mit der begrenzten Einsatzfähigkeit bzw. Verfügbarkeit von Maschinen und Anlagen, sowie anderen Risiken, derer wir uns derzeit nicht bewusst sind, zusammenhängen. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass zukunftsgerichtete Informationen nicht verlässlich sind. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Informationen zu berichtigen – weder aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder anderer Faktoren -, es sei denn, dies wird in den geltenden Wertpapiergesetzen vorgeschrieben. 

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov ,www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Quelle: https://www.irw-press.com/de/news/blue-river-resources-ltd-diamantbohrprogramm-der-phase-1-im-goldprojekt-banlung-in-kambodscha-abgeschlossen_40700.html?isin=CA09605D1015

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: